Psychotherapie & Beratung

Behandlungsschwerpunkt Psychoonkologie

Psychische Begleitbeschwerden bei Krebs  

Psychoonkologie

Eine Krebserkrankung verändert Vieles im Leben der Betroffenen und ihrer Familien. Was zuvor selbstverständlich war, erscheint plötzlich zerbrechlich. Neue Fragen können sich stellen:
  • Warum ich? Habe ich Schuld an der Erkrankung?
  • Was kommt in der Behandlung auf mich zu?
  • Wie geht es danach für mich weiter? Werde ich wieder zurück in mein normales Leben finden?
  • Wie kann ich mit anderen darüber sprechen?
  • Wie kriege ich meine Angst in den Griff?
  • Wie kann ich besser schlafen?
  • Der Krebs hat mir gezeigt, dass mein Leben endlich ist. Was ist mir angesichts dieser Begrenztheit wirklich wichtig im Leben? Welche Ziele habe ich?

Im psychotherapeutischen Gespräch bekommen diese und weitere Fragen Raum. Bewältigungsstrategien werden erarbeitet, Lösungswege gesucht. Ihre vorhandenen Ressourcen werden für einen konstruktiven Umgang mit der Krise gestärkt.

Wenn Sie wünschen, werden Partner, Kinder oder weitere Angehörige in die therapeutischen Gespräche mit einbezogen.

Behandlungsphilosophie

Das Erstgespräch

Jede Beratung oder Therapie beginnt mit einem Erstgespräch, in dem wir uns einen gemeinsamen Überblick über Ihre Anliegen verschaffen. Wenn möglich, konkretisieren wir im Erstgespräch Ihre Ziele, die Sie mit Hilfe der Therapie erreichen möchten. Am Ende des Erstgesprächs gebe ich Ihnen einen Ausblick auf den therapeutischen Weg, den ich Ihnen passend zu Ihren Anliegen anbieten kann. Das Erstgespräch dient Ihnen außerdem dazu, einen Eindruck von mir und meiner Arbeitsweise zu gewinnen, denn eine wesentliche Voraussetzung für eine gelingende Therapie ist, dass 'die Chemie' zwischen Ihnen und mir stimmt.

Das therapeutische Vorgehen

In den weiteren therapeutischen oder beraterischen Sitzungen gehen wir dreigleisig vor: Wir arbeiten erstens im Hier-und-Jetzt an den von Ihnen definierten Zielen. Diese bilden den roten Faden der Therapie. Zweitens vertiefen wir dort, wo es hilfreich ist, die Zusammenhänge zwischen Ihrer Lebensgeschichte und der heutigen Problematik. Drittens besteht immer die Möglichkeit, abweichend vom 'roten Faden' aktuelle Geschehnisse aus Ihrem Alltag zu besprechen, die für Ihr emotionales Gleichgewicht von Bedeutung sind.

Bei allen Themen, die wir vertiefen, gehe ich transparent und zielorientiert vor, das heißt, dass wir uns stets darüber verständigen, wo Ihre Schwerpunkte liegen und weshalb wir diesen oder jenen Aspekt fokussieren.

Formale Aspekte

Eine Beratungs- oder Therapiesitzung dauert 50 Minuten. Die Abstände zwischen den Sitzungen und auch die Gesamtlänge der Beratung oder Therapie besprechen wir gemeinsam. Dabei wird zu Beginn keine unverrückbare Festlegung getroffen, vielmehr justieren wir die Intensität der Therapie ständig im gemeinsamen Gespräch je nach Ihren Erfordernissen.

Kosten

Ich rechne meine Leistungen mit allen gesetzlichen Krankenversicherungen ab.
Private Krankenversicherungen und die Beihilfe übernehmen ebenfalls die Kosten für Psychotherapie, wenn Sie in Ihrem Versicherungsvertrag nichts anderes vereinbart haben. Einige Versicherungstarife sehen eine Begrenzung des Stundenkontingents oder private Zuzahlungen vor. Dies können Sie telefonisch bei Ihrer Versicherung erfragen. 

Terminvereinbarung

Zur Terminvereinbarung kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen mich an (telefonische Sprechzeiten: Montag bis Donnerstag jeweils 12.00 Uhr bis 12.25 Uhr).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok